1,7 Millionen Euro für die Digitalisierung unserer Schulen

Die Corona-Pandemie hat uns gezeigt, dass Schulen auf dem technischen Stand der Zeit unverzichtbar sind. Auch in Bünde treiben wir die Digitalisierung unserer Schulen weiter voran. Heute durfte ich die Förderbescheide für unsere Schulen aus dem „Digitalpakt Schule“ entgegennehmen. Das sind gute Nachrichten für Bünde!

Der „Digitalpakt Schule“

Im September 2019 wurde von der Bundesregierung der „Digitalpakt Schule“ beschlossen. Die Bundesregierung hat rund fünf Milliarden Euro bereitgestellt um die digitale Infrastruktur an den Schulen weiter auszubauen. Regierungspräsidentin Judith Pirscher hat der Stadt Bünde heute den Förderbescheid über 1.715.988 € übergeben. Dieses Geld wird uns dabei helfen, unsere Schulen in eine digitale Zukunft zu führen. Daran werde ich weiter arbeiten.

Gut für die Schülerinnen und Schüler

Mein Ziel ist die beste digitale Bildung für alle Bünder Schulen. Dies wird derzeit zügig vorangetrieben: mit den Fördermitteln wird die digitale Grundstruktur aufgebaut. Zudem werden Anzeige- und Interaktionsgeräte angeschafft. Dazu gehört u.a. die digitale Vernetzung in den Schulen, flächendeckendes W-LAN, strukturierte Verkabelungen sowie W-LAN Accesspoints.

Turbo-Internet für unsere Schulen

Auch an der Breitband-Anbindung unserer Schulen wird derzeit gearbeitet. Gemeinsam mit dem Kreis Herford wurden die entsprechenden Anträge gestellt. Mich freut es sehr, dass dabei alle Bünder Schulen berücksichtigt werden konnten. Damit können schon bald alle Schulen vom schnellen Internet profitieren. Bis der vollständige Ausbau abgeschlossen ist, steht eine leistungsfähige Übergangslösung zur Verfügung.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Scroll to Top